Kegler-Freundschaft untermauert Nun schon zum 43. Mal trafen sich die Kegler des TKC Altenburg mit ihren Freunden aus dem tschechischen Jicin. Schon zu DDR- Zeiten wurden diese Kontakte aufgebaut und über 43 Jahre erfolgreich gepflegt. In diesem Jahr im Mai war es das 43. Treffen, diesmal wieder in der Skatstadt. Dazu waren bei den Keglern die Vorbereitungen auf den Besuch aus Jicin lange angelaufen. Dann konnten 8 Keglerinnen und Kegler unter Führung ihres Vereins-Präsidenten Roman Buries empfangen werden. Zur Eröffnung des Kegelfestes empfingen TKC- Vorsitzender Matthias Reichel und sein "Vize" Bernd Eulenstein die Gäste, hießen sie herzlich willkommen. Bereits am Empfangstag gab es den ersten Vergleichskampf auf der Kegelanlage "Zur Schweiz", der Heimstätte der TKC- Kegler. Dabei siegte der TKC mit 4073:3927 Holz. Der folgende Tag stand dann ganz im Zeichen der Geselligkeit und Freundschaft, eine tolle Floßfahrt wurde unternommen. Danach trafen sich die 16 Altenburger und ihre 8 Gäste zum Meeting in der Altenburger Gaststätte "Bootsmann", wo viele Gespräche geführt wurden, und die über 40jährige Sportfreundschaft im Mittelpunkt stand. Am dritten tag folgte der zweite Wettkampf, den wieder die Gastgeber mit 4006:3880 Holz für sich entscheiden konnten.Bei einem gemütlichen Abendessen wurden noch Ehrungen vorgenommen. Dabei sprach Roman Buries die Einladung zum Besuch der TKC- Kegler 2019 nach Jicin aus und dankte für die große Gastfreundschaft. So wird auch 2019 in Jicin das 44. Treffen sicher ein Erfolg für beide Vereine sein. R.Weber Foto (Verein): beide Teams
Mai 2018
September 2018
Mit 68 Anwesenden war unsere Mitgliederver- sammlung am 26.11.2018 gut besucht. Der Vorstand übermittelte seine Berichte und wurde durch die Mitglieder am Ende der Veranstaltung einstimmig entlastet.
Zur Mitgliederversammlung wurden verdienstvolle ehrenamtliche Mitgliederinnen und Mitglieder geehrt. v.l. Matthias Teichmann (stellv. S. Rohloff), Yvonne Holstein, Joachim Strauch und Gisela Becher Die Ehrungen wurden von Maja Schellbach und Bernd Eulenstein vorgenommen. Fotos: M. Reichel
Mitgliederversammlung 2018 Wie     in     jedem     Jahr     fand     auch     dieses     Jahr     am     26.11.2018     die     obligatorische Jahreshauptversammlung   des   TKC   (Turn-   und   Kegelclub)   Altenburg   statt.   Dabei   konnte Vorsitzender Matthias Reichel 69 Mitglieder herzlich begrüßen. Im   Rechenschaftsbericht   ging   er   auf   ein   erfolgreiches   Sportjahr   ein.   Im   nächsten   Jahr steht   das   5-jährige   Vereinsjubiläum   ins   Haus,   welches   zu   feiern   ist.   Insgesamt   hat   der Verein   mit   den   beiden   Abteilungen   Kegeln   und   Turnen   194   Mitglieder,   darunter   69   Kinder, die vor allem beim Kinderturnern beschäftigt werden. Die   Turnabteilung   mit   150   Mitgliedern   hat   neben   dem   Kinderturnen   noch   eine   Frauen-   und eine   Männerabteilung   die   wöchentlich   Übungsstunden   abhalten.   Zwei   Übungsleiter   legten den    Übungsleiter-    mit    C-Lizenz    erfolgreich    ab.    Die    TKC-    Turnkinder    nahmen    am Landesfinale   der   Thüringer   Turnerjugend   erfolgreich   teil,   erreichten   einen   zweiten   und dritten Platz. Die   Kegler   verfügen   über   5   Herren   und   1   Damenmannschaft,   die   alle   im   Wettkampfbetrieb stehen   und   erfolgreich   sind.   Seit   zwei   Jahren   wird   eine   Spielgemeinschaft   mit   Blau-Gelb Ehrenberg   gepflegt.   Bei   den   Keglern   stand   2018   die   Renovierung   der   Kegelbahn   "Zur Schweiz"     auf     dem     Plan     was     umfassend     erfolgreich     durchgeführt     wurde,     wie Abteilungsleiterin   Hella   Oeser   informierte.   Höhepunkte   bei   den   Keglern   2018   waren   der Besuch der Kegler von Jicin, mit denen über Jahrzehnte der Sportaustausch geführt wird. Finanziell   ist   der   Verein   gut   aufgestellt   mit   einer   positiven   Jahresbilanz,   wie   Schatzmeister Andreas Kurze informierte. Für    gute    Vereinsarbeit    wurden    vier    Mitglieder    ausgezeichnet.    So    bekamen    Matthias Teichmann,   Joachim   Streich   (Kegeln)   sowie   Gisela   Becher   und   Yvonne   Holstein   (Turnen) eine Vereinsehrung. Für   2019   ist   der   Verein   gut   aufgestellt   und   wird   weiter   das   Vereinsleben   der   Skatstadt bereichern. Bericht: R. Weber
Landesklasse Senioren B KSV Heinrichbrücke I (1502 Holz) – (1526 Holz) TKC Altenburg 11 Spiele und 11 Siege, das ist eine Leistung für die eine Mannschaft zurecht unangefochten an der Spitze der Tabelle stehen muss. So sicherten sich unsere Senioren B auch in Heinrichsbrücke den Auswärtssieg. Im ersten Durchgang spielten Rudi Hemmann (374 Holz) und Bernd Schleiting (395 Holz) gegen Joachim Strauch (391 Holz) und Peter Kamprath (365 Holz).   >>>> Bericht <<<<
Judolegende Werner Dumschat zu Besuch bei den Altersturnern
Weihnachtsfeier der „Altersturner“ und Ehrung Wie    in    jedem    Jahr,    nun    schon    traditionell,    fand    bei    den    TKC-    Altersturnern    die Weihnachtsfeier    statt.    Diesmal    in    der    Altenburger    Gaststätte    zur    Schweiz    konnten    27 Turnfreunde   begrüßt   werden,   darunter   auch   der   stellvertretende   Vereinsvorsitzende   Bernd Eulenstein. Übungsleiter   Weber   ging   in   seiner   Begrüßungsrede   auf   ein   erfolgreiches   Sportjahr   ein.   Die 28    Mitglieder    zählende    Abteilung    führte    39    Übungsabende    durch,    wo    insgesamt    722 Turnfreunde   anwesend   waren,   was   einem   Durchschnitt   von   18   Turnern   je   Abend   bedeutete. Eifrigste    Turner    mit    je    38    Teilnahmen    waren    Horst    Becher    und    Wolfgang    Mortag,    Uli Vetterlein nahm 37 mal teil,Horst Heidloff schaffte 36 Einsätze. Neben   der   Gymnastikstunde   wurde   anschließend   auch   Faustball   gespielt,   die   alte   deutsche Sportart   gepflegt,   was   sicher   in   der   Region   außergewöhnlich   ist.   Dank   gilt   an   dieser   Stelle dem   Übungsleiter   Harald   Ebert,   der   im   Laufe   des   Jahr   mehrfach   von   Günter   Müller,   Horst Becher   und   Reinhard   Weber   vertreten   wurde.   Neben   dem   Sport   kam   auch   die   Geselligkeit nicht   zu   kurz,   die   Turner   sind   eine   verschworene   Gemeinschaft   seit   Jahren.   So   fanden   zwei Gartenfeste   mit   der   internen   Kegelmeisterschaft   in   der   Gartenanlage   "Paditzer   Fußweg" statt.   Zudem   organisierte   Holger   Blaschke   zu   Ostern   und   am   Nikolaustag   zwei   besondere Turnstunden, die viel Beifall fanden. Auch    im    TKC-    Vorstand    arbeiten    die    Turner    kräftig    mit    Viele    Jahre    war    Harald    Ebert Kassenprüfer,   gab   nun   den   Staffelstab   weiter   an   Jochen   Köhler.   Reinhard   Weber   ist   im Vorstand für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Selbstverständlich    war    der    Weihnachtsmann    vor    Ort,    überreichte    allen    Turnern    kleine Geschenke.   Dann   spielte   Gerd   Schumann   am   Keyboard   auf   und   es   wurde   kräftig   gesungen. Es zeigte sich wieder, dass die Turner auch über einen gestandenen Männerchor verfügen. Höhepunkt   der   Feier   war   die   Ehrung   des   langjährigen   ,   verdienstvollen   Übungsleiters   Harald Ebert, der durch Bernd Eulenstein zum TKC- Ehrenmitglied ernannt wurde. Die   Altersturner   starten   am   3.   Januar   2019   wieder   in   die   neue   Turnsaison,   werden   auch weiterhin eine feste Größe im Verein und in der Altenburger Sportszene sein. R.Weber Foto (R.W.) -Ehrung Ehrenmitglied: v.l. Müller, Ebert, Eulenstein
TKC Altenburg e.V. Turn- und Kegelclub Altenburg